Georgien

Georgien

Die Bewohner nennen ihr Land "Sakartwelo" – das Land der Kartweler – und leiten ihre Herkunft vom mythischen Stammvater Kartlos her, einer der Urenkel Noahs. Georgien erstreckt sich von den Südhängen des Großen Kaukasus bis ans Schwarze Meer und grenzt im Norden an Russland und im Süden an die Türkei, Armenien und Aserbaidschan. In Georgien verbringst du deinen Austauschaufenthalt an der Grenze zwischen Asien und Europa und wirst ein Mosaik an verschiedenen Kulturen und Religionen erleben.

Georgien selbst ist ein märchenhaftes Land von unglaublicher Vielfalt und Schönheit. Auch Heimweh nach den Bergen musst du in einem Austauschjahr in Georgien nicht haben: Zwischen dem Schwarzen und Kaspischen Meer erstreckt sich über 1'200 km die Gebirgskette des Großen Kaukasus. Dieser bildet eine natürliche Grenze zwischen Europa und Asien. So gibt es hier einige Fünftausender, darunter auch der höchste Gipfel Europas, der Elbrus (5'642m).

Das Programm in der Übersicht

Altersvoraussetzung
Geburtsdatum zwischen dem 1. August 2000 und dem 1. August 2003.

Land & Leute
Die Menschen in Georgien sind bekannt für Ihre Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Offenheit. Wenn du einmal als Gast eingeladen bist, brauchst du den ganzen Tag nichts mehr zu essen. Die georgische Küche verfügt über viele eigene Gerichte, vor allem raffinierte Vorspeisen aus gekochtem Gemüse, Kräutern wie frischem Koriander und Pfefferminze, Walnuss und Knoblauch. Aber auch sehr speziell zubereitetes Fleisch von Rind, Lamm, Schwein und Zicklein. Brot hat in Georgien eine ganz besondere Bedeutung. Auf dem Land wird es immer noch meist selber gebacken in den typisch runden Lehmöfen ("Tone"), oft auch aus eigenem Getreide. Brot bildet das Grundelement der georgischen Esskultur.

Wird ein Tisch gedeckt, liegt das Brot in der Mitte und die übrigen Speisen gruppieren sich kreisförmig darum herum. Tanzen ist ein wichtiger Teil der georgischen Kultur.

Sprache
Die georgische Sprache hat ein eigenes Alphabet und eigene Schrift. Sie ist keiner anderen Sprache in der Welt ähnlich. Das georgische Alphabet gehört zu den 14 ursprünglich vorhandenen Schriften der Welt. Es besteht aus 33 Buchstaben – 5 Vokalen und 28 Konsonanten und wird von links nach rechts geschrieben. Vorkenntnisse brauchst du natürlich nicht – in deinem Austauschjahr wirst du dich schnell verständigen können – unterstützt von der Freundlichkeit und Offenheit der Menschen, die dich umgeben.

Teile