Litauen

Litauen

Das südliche Baltikum lockt!

Stell dir vor, jeder interessiert sich unheimlich für dich. Ja, ja – für DICH! Weil du nämlich wahrscheinlich der oder die einzige Austauschschüler/in in deiner Umgebung sein wirst. Du wirst Freunde haben, ohne dich überhaupt anstrengen zu müssen. Hast du noch einen Abend Zeit? Hier wäre noch eine weitere Party, wo dich alle gern dabei hätten! Ausserdem verliebt sich jeder in Litauen, wenn er oder sie erst einmal hier waren. YFU Mitarbeiter/innen würden wahrscheinlich behaupten, dass es gar nicht so sehr um das Land selbst geht, sondern um die Austauscherfahrung – aber ob die sich ganz sicher sind, worüber sie reden?

Die Programme in der Übersicht

Wie sieht litauisches Familienleben aus?
Natürlich ist eh jede Familie anders, aber in der Tendenz geben litauische Familien ihren Kindern recht viel Freiheit. Das gefällt dir, oder? Aber vergiss nicht, dass das einhergeht mit gewissen Verantwortlichkeiten, von denen Jugendliche auch genug haben. Alle Familienmitglieder sind ziemlich eigenständig und helfen im Haushalt mit. – Und du solltest alles essen, was dir die Grossmutter anbietet, kein Witz! Die Litauer haben es gern, sich umeinander zu kümmern – und könnte es dafür bessere Menschen als Grossmamis geben?

Wie ist das Schulleben in Litauen?
Der Unterricht beginnt um 8 oder 9 (einige Schulen erkennen den Wert von genügend Schlaf an. Andere leider immer noch nicht). Gegen 14 Uhr ist der Unterricht zu Ende. So bleibt genügend Zeit für alle Arten von Aktivitäten, Hobbies, Sport und Feierlichkeiten. Jede Schule hat eine Menge zu bieten, wenn du an interessanten Beschäftigungen interessiert bist. Wenn du im Basketball-Programm bist, verbringst du den Nachmittag mit dem Training. Jede Klasse hat einen Klassenlehrer/in, die sich um die ganze Klasse kümmert. Gut für dich: So weisst du immer, wo du Informationen und Hilfe bekommst. Und schlecht für dich: Sie wissen auch immer, wo sich DICH finden können.

DIE TOP 8, DIE ES IN LITAUEN ZU PROBIEREN ODER ENTDECKEN GILT
Süreliai: der ultimative Snack, das Einhorn unter den Gerichten.
Das Meer: die wunderschönen Dünen, die Sandstrände. Dir werden 1000 Karma-Punkte abgezogen, wenn du dein Austauschjahr beendest, bevor du das gesehen hast!

Pirtis (Sauna): Das musst du mit einem Ausflug mit deinen Freunden an ein Haus am See und mit Barbecue verbinden. Oder weisst du, was noch besser als ein See ist? Dich nach der Sauna im Schnee zu wälzen – das wird dir eine völlig neue Perspektive verliehen. Es könnte sogar günstig einen günstigen Einfluss darauf haben, wie viele Leben du später noch hast. Image
Musik: Jaja, wir alle haben unsere besondere Kleidung und lieben es zu tanzen und die alten traditionellen Lieder zu singen. Aber hör die auch mal die alternativen und in grosser Zahl neu entstehenden Bands an: Die haben es wirklich drauf, ein paar coole Sounds zu produzieren, die sogar deinen Freunden zu Hause in der Schweiz gefallen würden!
Basketball: Schau dir unbedingt die Spiele mit deinen Freunden an! Das ist wirklich etwas ganz Besonderes. Alle kommen dabei zusammen und sind sehr stolz, und du bist Teil davon, inmitten deiner Freunde. Ein super Gefühl!
Litauische Cafés: “Coffee in”, “Vero Cafe” “Caif cafe” – das sind nur ein paar Namen der Cafés, in denen du unbedingt einmal etwas Zeit verbringen solltest. Du magst gar keinen Kaffee? Macht nichts, du wirst trotzdem hingehen. Denn jeder geht dahin, ohne Ausnahme.
Im Sommer Shashlykai grillieren und shaltibarshchiai an einem der wunderschönen Seen essen.
Litauisch lernen: Du wirst dich wundern, wie sehr die Litauer sich über dich freuen, wenn du es nur versuchst. Du wirst so viele merkwürdige Dinge zu sagen lernen.

Spezialprogramme
In Litauen bieten wir dir zudem das Spezialprogramm Sport

mit dem Schwerpunkt Basketball an.


Spezialstipendium
Hol dir für deinen Austauschaufenthalt in Litauen ein Weltentdecker-Stipendium!

Teile