Polen

Polen

Ein Austauschjahr im Herzen Europas.

Polen ist einer der sechs grössten Staaten der EU! Und doch kennen wenige Menschen dieses spannende Land mit seiner wechselvollen Geschichte. Als Austauschschüler/in kannst du das ändern! Polen wartet nicht nur mit einer reichen Kultur und sehr herzlichen Menschen auf dich, sondern hat auch landschaftlich einiges an Vielfalt zu bieten: Im Norden hast du die Ostseeküste sowie die Masurische Seenplatte (für Wasserratten) und im Süden die Gebirgslandschaften der Karpaten und der Hohen Tatra (für BergsportlerInnen). Das Klima in Polen ist ähnlich wie im übrigen Mitteleuropa. Die Sommer sind relativ heiss, die Winter relativ kühl, wobei es nur im Süden des Landes viel Schnee gibt. Bekannt ist der goldene Herbst, d.h. der sehr warme, sonnige September. Seit 2004 ist Polen Mitglied der Europäischen Union.

Mach dir selbst ein Bild von diesem besonderen Land, das du als Familienmitglied einer polnischen Gastfamilie und als Schüler oder Schülerin an einer polnischen Schule hautnah kennenlernen kannst!

Das Programm in der Übersicht

Altersvoraussetzung
Geburtsdatum zwischen dem 1. September 2000 und dem 1. September 2003.

Wie sieht polnisches Familienleben aus?
Traditionell spielt die Familie in Polen eine grosse Rolle. Manchmal wohnen mehrere Generationen unter einem Dach oder zumindest nicht weit weg voneinander. Kinder leben manchmal bis zur Heirat im Haushalt der Eltern und gehen auch zum Studium nur in die nächstgrössere Stadt, so dass sie das Wochenende zu Hause verbringen können. Die überwiegende Mehrheit der Polen ist katholisch, und sonntags gehört der gemeinsame Kirchgang zum Familienalltag. Weihnachten und andere religiöse Feiertage wie Allerheiligen sind absolute Pflichtveranstaltungen für alle Familienmitglieder. Wichtig sind auch Geburts- und Namenstage.

WIE IST DER SCHULALLTAG IN POLEN?
Die polnischen Bürger setzen viel auf die Schule, denn es heisst, nur aus denen, die etwas lernen, kann später etwas werden.

Als Austauschschüler/in wirst du höchst wahrscheinlich die erste oder zweite Klasse des polnischen Gymnasiums ("Liceum") besuchen, welches mit der Schweizer Oberstufe zu vergleichen ist. Für diese letzten drei Schuljahre wählen die Schüler/innen ein Profil, in dem sie sich spezialisieren möchten, wie zum Beispiel Naturwissenschaften, Sprachen oder Sport.Eine Klassengemeinschaft besteht immer aus ca. 25-30 Schüler/innen und bleibt über die ganzen drei Jahre hinweg gleich. Häufig werden innerhalb dieser Gemeinschaft auch Ausflüge, Feste oder Veranstaltungen organisiert, um den Zusammenhalt zu stärken und gemeinsam Spass zu haben. Ein gewöhnlicher Schultag beginnt meist um 8 Uhr und hat vier bis sechs Schulstunden à 45 Minuten. Das Schuljahr wird wie in der Schweiz in zwei Semester aufgeteilt, an deren Ende es Zeugnisse gibt. Nachmittags werden häufig viele zusätzliche Aktivitäten angeboten, wie zum Beispiel Kunstunterricht,Computerkurse, Sport, Chöre oder Schulbands. Diese sind eine gute Möglichkeit für dich, neue Leute kennenzulernen und in die polnische Kultur einzutauchen.

Teile