Rumänien

Rumänien

Ein Austauschjahr im romantischen Südeuropa.

Rumänien hat so viel zu bieten. Es stellt das Tor zwischen westlichen und östlichen Kulturen dar und ist von beiden beeinflusst. In Rumänien gibt es eine grosse Vielfalt von Landschaften: Gebirge, Hügellandschaften, Flachland – und natürlich das Meer! Auch das Danube Delta ist eine wundervolle Sehenswürdigkeit, es ist das Zuhause von vielen Arten seltener Vögel und Tiere. Das Wetter in Rumänien ist sehr unterschiedlich – jede Jahreszeit hat ihre eigene Schönheit: Im Winter hat es sehr viel Schnee, so dass man in die Berge gehen und Wintersport machen kann. Die heissen Sommertage hingegen bieten dir viele verschiedene Möglichkeiten, schön braun zu werden. Im Frühling und im Herbst kann man in hübschen Parks spazieren gehen und das ganz spezielle Sonnenlicht geniessen.

Rumänen sind ausserdem die Besten im Feiern: Sie tanzen die ganze Nacht durch und scheinen nie genug davon zu bekommen. Die rumänische Seele ist warm und herzlich, so dass du keine Schwierigkeiten haben wirst, dich in die Kultur einzuleben. Die Menschen gehen sehr kommunikativ, offen und neugierig auf Ausländer zu. Eine weitere Besonderheit Rumäniens ist das hausgemachte Essen, das einfach himmlisch ist. Die traditionellen Speisen sind z.B. ‘sarmale’, ‘zacusca’, ‘mamaliga’, ‘salata beouf’, ‘papanasi’.

Das Programm in der Übersicht

Wie sieht rumänisches Familienleben aus?
Natürlich ist das Familienleben in Rumänien von Familie zu Familie unterschiedlich, aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind herzlich und sehr gastfreundlich. Sie sorgen unbedingt dafür, dass sich ihre Gäste bei ihnen wie daheim fühlen. Die meisten Familien haben Verwandte auf dem Land, die sie häufig besuchen gehen. Das bedeutet, dass du als Austauschschüler/in in solch einer Familie beides kennen lernen wirst: das städtische und das ländliche Leben. Der Sonntag ist üblicherweise Familientag, da unternehmen dann alle etwas gemeinsam, z.B. im Park spazieren gehen, ins Einkaufszentrum, ins Kino, Spiele spielen oder kochen.

WIE SIEHT DER SCHULALLTAG IN RUMÄNIEN AUS?
Der rumänische Schulalltag ist eher easy, und die Lehrer sind unterstützend und verständnisvoll.

Schüler/innen haben eine Menge Freizeit, die sie normalerweise mit Freunden verbringen. Manchmal organisieren Schulen Ausflüge, was eine super Möglichkeit ist, andere Kollegen kennenzulernen. Eine normale Schulstunde geht 50 Minuten, die Pausen sind 10 Minuten lang. Du bist jetzt herzlich eingeladen herzukommen und Rumänien selbst zu entdecken.

Hier die Top 10 – Highlights, die du in Rumänien ausprobieren musst:

  1. Am rumänischen Familienleben teilnehmen.
  2. Wenigstens eine Burg und ein rumänisches Kloster besuchen.
  3. Mit Kollegen in den Ausgang gehen.
  4. ‘Sarmale’ zu Weihnachten essen.
  5. An Ostern zu Mitternacht in die Kirche gehen.
  6. Ans Meer gehen und braun werden.
  7. Mit deiner Gastfamilie Angeln gehen.
  8. Im Wald grillieren.
  9. Die ‘Casa Poporului’ besichtigen (Haus des Volkes)
  10. Dich in ein süsses rumänisches Mädchen oder einen süssen rumänischen Jungen verlieben...

Teile